Jolafin - Kathak dancer 
shows, workshops, courses

Kathak Kurse und workshops

Kathak lernen in Basel, Indischer Tanz in BaselTanzfest Basel 2018, Foto: Gaspard Weissheimer

Jolafin unterrichtet Kathak für Anfänger ohne Erfahrungen bis zum fortgeschrittenen Kenntnis Stand. Auch Studenten die bereits 1-2 Jahre woanders Kathak erlernt haben und ihre Kenntnisse ausbauen wollen sind willkommen. 

Intensive Kathak workshops mit Tanzmeister wie Guru Surangama werden für alle Levels und für Profitänzer regelmässig von Jolafin organisiert. 

Schreiben Sie eine Mail für regelmässige Updates und mehr Informationen.


Kathak lernen in Basel, Indischer Tanz in BaselTanzfest Basel 2018, Foto: Gaspard Weissheimer

Kathak Kurse


Kathak für fortgeschrittene Anfänger in Basel, regulärer Kurs

Beginn:23.09.2018
10:30
Ende:23.09.2018
12:00

Hast Du bereits Kathak gelernt und möchtest wieder fortsetzen. Du kennst die basic tatkar und hastaks? Dann bist Du bei Jolafin richtig. Setze deine Tanzreise fort mit Jolafin. Sie unterrichtet 3x im Monat Sonntags.
Wir arbeiten an einer starken Grundlage. Mit deinen bereits erworbenen Kenntnissen fangen wir an. Konditionsaufbau mit tatkar und hastak, mit einem besonderen Fokus auf die korrekte Körperhaltung. Allmählich werden auf Grundlage von Tri taal bols eingeführt.

September: 2., 9., 23., 30.
October: 14., 21.
November: 4., 11., 25.
December: 2., 9., 16.
Time: 10.30 am to 12.00 pm
Fee: CHF 30
Location: Tanzprojekte Basel, Reinacherstrasse 267, 4053 Basel



Zurück zur Übersicht


Typische Kathak Unterrichtseinheit mit Jolafin

 

Indischer Tanz lernen in Basel, Kathak in BaselTanzfest Basel 2018, Foto: Gaspard Weissheimer

Jolafin unterrichtet zur Zeit hauptsächlich nach dem Prayag Sangit Samiti Curriculum und bereitet sich intensiv darauf vor, den international anerkannten und pädogagisch wohlüberlegte ISTD Lehrplan zu übernehmen. 

Ihre Unterrichtseinheiten sind detailiert geplant und sieht vor:

  • Konditionsaufbau mit stilspezifischen rhytmischen Fusschlägen (Tatkar)
  • das Erlernen der korrekten Körperhaltung, Einhaltung der Geometrie
  • Systemisches Einführen von rhytmischen Variationen und Entwicklung der Fähigkeit unterschiedliche Klänge mit den Füssen zu erzeugen.
  • Arm- und Handhaltungen und Bewegungsabläufe (Hastaks und Mudras), Pirrouetten (Chakkars)
  • Kurze technische choreografien, die auf zyklischen Rhytmen beruhen (Taal) und das Rezitieren (Parhant) der Silben (Bol), die der Choreografie zu Grunde liegen 
  • Theorie und Historie von Kathak wird regelmässig erkundet.